Reisauflauf

Durch die Möhren erhält man reichlich Beta-Carotin und Vitamin C. Das ist gut für die Augen, die Haut, die Widerstandskraft gegenüber Erkältungserregern und zellschädigenden Radikalen. Reis enthält beinahe kein Fett, dafür aber viele komplexe Kohlenhydrate. Das sind Stoffe, für deren Verarbeitung der Körper Zeit braucht und darum lange satt machen.

Reisauflauf Rezept

Von Murat Gemici Veröffentlicht: Juli 6, 2015

    Durch die Möhren erhält man reichlich Beta-Carotin und Vitamin C. Das ist gut für die Augen, die Haut, die Widerstandskraft …

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Bei mittlerer Hitze Sonnenblumenöl erhitzen und den Reis kurz anbraten.
    2. 2 EL Curry hinzugeben und alles gut verrühren.
    3. Mit der Gemüsebrühe, die im Wasser aufgelöst wurde, alles abdecken und bei mittlerer Hitze ziehen lassen.
    4. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Zucker mit Ghee oder Butter bei mittlerer Hitze andünsten.
    5. In einem Becher die Sahne und Ei verquirlen.
    6. Nach Geschmack Muskatnuss einreiben.
    7. Dazu noch geriebenen Käse hinzugeben.
    8. Danach das Gemüse mit dem Reis zusammen verrühren und ca 5 Min. nochmals andünsten.
    9. Nach dem Andünsten vom Reis und Gemüse, wird die Masse in eine Auflaufform gegeben und das Sahnegemisch übergießen und alles abdecken.
    10. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C Heißluft: etwa 160°C Backzeit: etwa 25 Min.

      Schreibe einen Kommentar