Ramadan Pide

Pide selber backen ist überhaupt nicht schwer! Gutes, gesundes Pide in Bioqualität ist oft schwer zu bekommen und verhältnismäßig teuer. Die Alternative: Selbst gebackenes aus dem eigenen Ofen! Ofenfrisches Brot und Gebäck ist schneller gemacht, als man denkt: Alles in eine Schüssel geben, umrühren, fertig ist der Teig.

Ramadan Pide Rezept

Von Murat Gemici Veröffentlicht: Juli 10, 2015

    Pide selber backen ist überhaupt nicht schwer! Gutes, gesundes Pide in Bioqualität ist oft schwer zu bekommen und verhältnismäßig …

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Dann die Hefe, Zucker, Olivenöl in die Mulde geben und mit Wasser befüllen.
    2. Nach dem Auflösen nach und nach Milch und Wasser hinzugeben. Dann zu einem glatten Hefeteig verkneten und eine Kugel formen.
    3. Den Teig nun 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.
    4. Nach der 1. Ruhezeit den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auskippen und vorsichtig den Teig in Form ziehen. Nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Hier kann man nochmal die Form verschönern. Den Teig nun abgedeckt nochmals ca. 20 Min. gehen lassen.
    5. Nach der 2. Ruhezeit drückt man mit seinem Fingern Löcher in den Teig.
    6. Nun streicht man vorsichtig das Eigelb-Öl-Gemisch auf den Teig und bestreut den Teig mit Sesam und Schwarzkümmel. Danach den Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen. Das Fladenbrot wird nun ca. 20 Min. gebacken. Nach dem Backen sofort auf ein Gitter legen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Dann wird es schön weich. Wer es lieber knusprig mag, nicht abdecken.

      Schreibe einen Kommentar